Feld verbergen wenn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Feld verbergen wenn

    Hallo Liebe Community Mitglieder,

    ich habe da eine Frage & hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.

    Ich habe eine Maske (Formular "Test"). In dieser Maske habe ich ein Feld "Test2". Diesen will ich solang verstecken, bis der Bearbeiter (Feld "Test 3") etwas reingeschrieben hat und es abgespeichert hat.

    Kann ich das mit Lotus Notes Formula einfach umsetzen?
  • ja geht.

    Allerdings würde ich das Feld3 vor dem Feld2 positionieren.

    Verbergen-Wenn-Formel für Feld "Feld2" ist Feld3 = "".

    Dann noch in den Maskeneigenschaften "Felder automatisch aktualisieren" einstellen.

    Gruß
    Dirk
    Rein logisches Denken verschafft uns keine Erkenntnis über die wirkliche Welt.
    Alle Erkenntnis der Wirklichkeit beginnt mit der Erfahrung und endet mit ihr.
    Alle Aussagen, zu denen man auf rein logischen Wegen kommt, sind, was die Realität angeht, vollkommen leer.
    Albert Einstein
  • Hallo vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Ich glaube ich habe mich bisschen schlecht ausgedrückt.
    Also im Formular gibt es ein Feld wo der Bearbeiter drinn steht, berechnet. z.B. Feldname "Test3" und Inhalt "Hans-Test".

    Das Feld "test2" muss verborgen sein bis der Bearbeiter "Hans-Test" etwas reinschreibt. Der Ersteller eines Dokuments darf das Feld nicht sehen. Erst nach dem Speichern darf der Bearbeiter das Dokument öffnen und das Feld "test2" sehen. Nachdem der Bearbeiter etwas reingeschrieben hat, darf es jeder sehen
  • Er darf das Feld Test2 erst sehen, wenn er etwas rein geschrieben haben soll?
    Wie soll er etwas in das Feld schreiben, wenn er es nicht sehen kann?????

    Gruß
    Dirk
    Rein logisches Denken verschafft uns keine Erkenntnis über die wirkliche Welt.
    Alle Erkenntnis der Wirklichkeit beginnt mit der Erfahrung und endet mit ihr.
    Alle Aussagen, zu denen man auf rein logischen Wegen kommt, sind, was die Realität angeht, vollkommen leer.
    Albert Einstein
  • Hi,

    Hab ich das jetzt richtig verstanden:

    Feld3
    => wird beim Anlegen berechnet und enthaelt den Namen des Bearbeiters.
    Feld2
    => darf bei einem neuen Dokument (noch) nicht angezeigt werden
    => wird das Dokument anschliessend nochmals aufgerufen, so darf nur der in Feld3 stehende Anwender dieses Feld sehen und editieren
    => hat er in dieses Feld etwas eingetragen und das Dokument gespeichert, so darf anschliessend, wenn das Dokument erneut geoeffnet wird jeder den Inhalt von Feld2 sehen.

    Grundsaetzlich ist es so, dass dies zwar moeglich ist, jedoch muss Feld3 vor dem Feld2 stehen. (hat Diali abere bereits erwaehnt)


    Andreas
  • Warum das Feld3 verbergen, wenn eh nix drin steht?

    Eventuell ist auch "Eingabe aktiviert" eine Option. D.h. jeder sihet das Feld aber nur der User, der im Feld2 steht kann es bearbeiten.
    Die Formel wäre dann: @Username = Feld2

    Gruß
    Dirk
    Rein logisches Denken verschafft uns keine Erkenntnis über die wirkliche Welt.
    Alle Erkenntnis der Wirklichkeit beginnt mit der Erfahrung und endet mit ihr.
    Alle Aussagen, zu denen man auf rein logischen Wegen kommt, sind, was die Realität angeht, vollkommen leer.
    Albert Einstein