Persönliches Adressbuch (Notes 9 Client) unter XenApps 6.5

  • Hallo zusammen,


    wir setzen bei uns im Haus XenApps 6.5 und Notes Client 9 ein. Vor kurzem wurde der Notesserver auf Version 9 upgedatet. Wir haben jetzt das Problem, daß das "Persönliche Adressbuch" noch in der Version 7.02 vorliegt. Probeweise haben wird das manuell mit der neuen Schablone aktualisiert. Hat auch funktioniert. Bei uns im Haus arbeiten ca. 250 Personen mit XenApps 6.5 und Notes. Da wir nicht davon ausgehen können, dass die Benutzer die Gestaltungsänderung manuell durchführen wollen, sollte dies automatisiert werden.


    Unser XenApps Betreuer hat auf einem Testserver die prernames.ntf ins Data Verzeichnis kopiert und die Einträge


    Create_R9_Databases=1
    NSF_UpdateODS=1


    in die notes.ini kopert. Beim nächsten Notesstart waren wir davon ausgegangen, daß das Adressbuch nun mit der neuen Schablone aktualisiert wird. War leider nicht so.


    Hat jemand eine Idee was man noch machen kann ?

  • Die ODS-Version hat mit dem Design auch höchstens am Rande etwas zu tun.


    Denkbar wäre ein Batch-Script, das die Userverzeichnisse durchläuft und den Pfad zur names.nsf an den Design-Task übergibt.

    Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow, what a ride!!! :evil:
    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl

  • ging dies nicht per Notes.ini Eintrag?
    Dahinter stand die Version, bin mir aber nicht mehr sicher, welcher Eintrag es war.
    Bei 9.x gibt es die Einträge
    TemplateSetup=900100
    Setup=900100
    DynCRSetup=900100
    EventSetup=900100


    Mail:
    MailSetup=900100
    MailUpgradeFolder=900100


    AdminClient
    AdminSetup=900001

    Rein logisches Denken verschafft uns keine Erkenntnis über die wirkliche Welt.
    Alle Erkenntnis der Wirklichkeit beginnt mit der Erfahrung und endet mit ihr.
    Alle Aussagen, zu denen man auf rein logischen Wegen kommt, sind, was die Realität angeht, vollkommen leer.
    Albert Einstein

  • Das würde bedeuten, dass in sämtlichen Userverzeichnissen die Templates liegen. Aus meiner Erfahrung heraus eher ungewöhnlich.


    Zum einen benötigt ein User ohnehin keine Templates, da er keine DBs erstellt. Oftmals werden Templates auch -aber nicht nur- deswegen entfernt, damit die User nicht ihre lokalen DBs/Replicas zerbröseln.
    Zum anderen wäre das 250x belegter und nicht benötigter Platz auf dem Citrix-Server. Allein deshalb schon verbietet es sich eigentlich, die Templates liegen zu lassen.


    Aber durchaus möglich, dass in diesem Falle die Templates noch vorhanden sind, dann würde dein Weg funktionieren.


    Ein weiterer Gedankengang: wenn die User alle Roaming User sind, liegen die DBs auf dem/den Server/n und lassen sich auf diese Weise weit einfacher updaten.

    Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow, what a ride!!! :evil:
    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl

  • oder per Script ...
    - durch eine Schaltfläche per Mail oder
    - im DB-Öffnen Event der Mail-DB


    dann muss die Schablone auch nicht lokal liegen.


    Gruß
    Dirk

    Rein logisches Denken verschafft uns keine Erkenntnis über die wirkliche Welt.
    Alle Erkenntnis der Wirklichkeit beginnt mit der Erfahrung und endet mit ihr.
    Alle Aussagen, zu denen man auf rein logischen Wegen kommt, sind, was die Realität angeht, vollkommen leer.
    Albert Einstein

  • ... oder über Tools, falls vorhanden (z.B. Marvel-Client).

    Rein logisches Denken verschafft uns keine Erkenntnis über die wirkliche Welt.
    Alle Erkenntnis der Wirklichkeit beginnt mit der Erfahrung und endet mit ihr.
    Alle Aussagen, zu denen man auf rein logischen Wegen kommt, sind, was die Realität angeht, vollkommen leer.
    Albert Einstein

  • Im laufenden Betrieb des Client das pernames anfassen? Damit wäre ich vorsichtig.
    Da Ansichtsindizes verloren gehen und neu erstellt werden müssen, bzw. aktuell vorhandene gecachet werden, die nach dem Update aber nicht mehr aktuell sein müssen, sind Probleme während des Updates oder unmittelbar danach nicht auszuschließen.


    Mir ist zwar bekannt, dass der Client im Grunde nach einer Updateinstallation nichts anderes macht. Ich kann aber nicht mit letzter Sicherheit sagen, dass das, was er da tut, und ein Rechtsklick -> Replace Design auch bis aufs letzte Bit identisch sind. Allein um diese Unsicherheit zu umgehen und damit auch etwaige Useranfragen/Troubleticket im Rahmen zu halten, fände ich ein offline Designreplace besser.


    Aber das kann jeder anders sehen und handhaben...

    Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow, what a ride!!! :evil:
    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl

  • wir machen dies schon über mehrere Versionen hinweg mit der Notes-API. Bisher ohne Probleme.
    Vom Prinzip her werden die Eigenschaften gesetzt und dann ein Designrefresh gemacht.


    Gruß
    Dirk

    Rein logisches Denken verschafft uns keine Erkenntnis über die wirkliche Welt.
    Alle Erkenntnis der Wirklichkeit beginnt mit der Erfahrung und endet mit ihr.
    Alle Aussagen, zu denen man auf rein logischen Wegen kommt, sind, was die Realität angeht, vollkommen leer.
    Albert Einstein

  • Hallo zusammen


    habe die Parameter in die Notes.ini eingetragen


    TemplateSetup=900100
    Setup=900100
    DynCRSetup=900100 -> Stand schon drin
    EventSetup=900100


    Leider ohne Erfolg. Dann habe ich in den Datenbankeigenschaften nachgesehen, ob ein Eintrag für "Aus Masterschablone übernehmen vorhanden ist. Das stand nix
    Kann ich denn per Notes.ini Parameter (gibt es irgendwo eine Liste für alle Parameter") dem names.nsf eine Schablone zuweisen?
    Wir sind schon kurz davor, den Benutzern eine Anleitung per Bildschirmfoto an die Hand zu geben. So wild ist die Einzelaktion ja nicht.

  • Hi,


    TemplateSetup=900100


    bedeutet aber, dass schon ersetzt wurde. (sofern ich mich noch richtig erinnere) In diesem fall ist es doch nur
    folgerichtig, dass nichts passiert.


    Was passiert, wenn du hier einen Wert, z.B. TemplateSetup=800000, eintraegst?



    Andreas