Vorrbereitung auf die Prüfung 720

  • Habe die 2 Bücher von IBM Press (Nadin Ebel) günstig bekommen.
    Da ich nun als Domino-Frischling erst einmal eine anstatt alle 3 Prüfungen machen möchte - also Prüfung 720 -,
    würde ich gerne wissen auf welche Kapitel ich mich besonders konzentrieren sollte und welche nur die Prüfungen 721 722 betreffen.

  • Herzlich Willkommen im Forum!


    Hier findest du die IBM-Übersicht zu den Prüfungen und deren Inhalte.
    Die Prüfungsfragen erstrecken sich ziemlich über alle Themenbereiche.
    Deshalb ist es schwer, einzelne heraus zu heben.
    Natürlich konzentriert es sich auf die Neuerungen der Version.
    Eine Übersicht gibt es in der Hilfe unter "Was gibt´s Neues...".


    Ein Tipp: Gehe die Prüfungen nicht zu früh an, sammle wirklich erst einmal Erfahrungen im täglichen Lotus-Leben.


    Gruß Steffen


    PS: Sein erlangtes Wissen kann man dann sehr gut mit Übungstest von selftestsotware.com oder certfx.com überprüfen.

    [color=0000CC]"Wir können Probleme nicht mit dem Denken lösen,
    das zu ihnen geführt hat." ( A. Einstein )[/color]

  • Würde gerne Erfahrung sammeln wenn das so einfach wäre.
    Bin gerade darum am kämpfen das ich überhaupt den Domino Administrator bekomme.
    Mein direkter Kollege hat diesen schon längst von unserem Entwickler installiert bekommen. Und der legt lediglich neue Benutzer an.
    Da wir beide den gleichen Job machen und er schon länger in der Firma ist, möchte ich mich nicht kurz halten lassen und mich nach meiner IT-Ausbildung weiter qualifizieren.


    Es hilft ungemein wenn man das Gelesene auch mal vorher gesehen hat. Da ich den Notes Client schon x-mal eingerichtet habe, habe ich den Teil im Buch schnell überflogen.


    Dann lese ich wohl erstmal die beiden dicken Schinken durch.

  • Ein guter Rat (hoffentlich):
    Du willst offensichtlich wirklich weiter kommen. Du solltest dabei auch nicht nur an eine Beschäftigung in Deiner jetzigen Firma denken.
    Daher:
    Besorge Dir als allererstes eine eigene Umgebung - dafür reicht ein einziger PC. Beschaffe Dir eine Lizenz (Notes Domino Collaboration Express) - da ist für rund 150 EUR (brutto) auch immer ein Domino-Server dabei. Notfalls ziehe Dir eine Evaluation Copy von der IBM Lotus Web-Seite. In der Firma kannst Du sowieso nicht "experimentieren" (oder Du gehörst an die Wand gestellt und zu Tode gepinkelt :-D )
    Investiere in Selftest-Software. Das lohnt sich.


    Und bedenke: Es gibt genügend Zertifizierte, die trotzdem keine Ahnung haben. Die Welt wimmelt davon. Nur wirkliches Wissen und praktische Erfahrung machen einen Fachmann aus. Zertifizierungen machen sich aber immer gut bei Bewerbungen (auch firmenintern) - eine Aussage haben sie aber eher weniger. Sie schaden aber nicht.


    Bernhard

  • Ich würde mich ganz und gar nicht auf die jetzige Firma beschränken.
    Aber schon mal Danke für die Tips. Das Geld für die Lizenz werde ich investieren. Wußte gar nicht wie teuer die unterschiedlichen Lizenzen sind.


    Ist die Selftestsoftware ein Offline-Programm oder sowas wie Online-E-Learning, also ein Account für eine beschrankte Zeit?
    Also könnte ich diese auch von jemanden gebraucht beziehen, oder sie später wieder verkaufen?

  • Selftests sind in der Regel off-line Programme. Aber: Die darfst Du weder gebraucht kaufen noch ebenso wieder verkaufen. Da sind die Lizenzbestimmungen (und teilweise technische Hindernisse) davor, was sicherlich verständlich ist.

  • Nimm keine selftest-software von KAPLAN!
    Ich teste jetzt CertFX


    Völlig siegessicher bin heute zur Domino 7 Adminprüfung (190-720) gestiefelt und hab nicht bestanden.


    Ich hatte mir für dieses Examen die "KAPLAN Software" geholt und dort täglich einmal die Prüfung gemacht. Meine Ergebnisse lagen zwischen 88% - 100%.


    Nach der zweiten Frage in der Prüfung habe ich gemerkt, dass die Sache anders läuft. Völlig andere Inhalte und einen höherer Schwierigkeitsgrad als in der Trainigssoftware. Ausserdem hatte die Prüfung 45 Fragen, die Prüfung in der Trainingssoftware 40. Es drehte sich fast alles um Ports und IPs, dachte ich bin in einer Netzwerkschulung.
    Die tägliche Arbeit langt mMn für diese Prüfung nicht aus.


    Am Ende bin ich da mit 55% raus, total bitter.



    Ich mache seit 8 Jahren Lotus Domino / Notes und bei so einem Test merkt man, das man echt noch nicht viel gesehen hat. Zumindest geht es mir jetzt so. Ich habe hier in Eigenverantwortung eine Umgebung aus 12 Servern und 2.600 Usern. Läuft soweit alles wunderbar, nur für den Test hat es nicht gereicht. :-(

    Gruß


    Daniel
    -------
    Mailing: Domino 8.5.1 unter Win2003 Server im Cluster
    Clients: 7.0.3 / 8.5.1
    sonstige Dominos: Sametime 8.0 / Quickr 8.5 / Document Manager 6.5.1 / Lotus Traveler 8.5.2
    ...
    MobileOffice 5.7

  • Habe jetzt die Software "CertFX" im Einsatz.


    Was soll ich sagen, sie entspricht 1:1 der Prüfung, in der ich gestern gesessen habe.


    KAPLAN kann man wirklich in die Tonne treten.


    Hätte ich das nur früher gewußt...

    Gruß


    Daniel
    -------
    Mailing: Domino 8.5.1 unter Win2003 Server im Cluster
    Clients: 7.0.3 / 8.5.1
    sonstige Dominos: Sametime 8.0 / Quickr 8.5 / Document Manager 6.5.1 / Lotus Traveler 8.5.2
    ...
    MobileOffice 5.7

  • Dann drücke ich mal die Daumen!
    Die 8er Upgrade soll extrem schwer sein, 2 Kollegen (beide wirklich fachlich gut) sind trotz CertFX mit 95% durchgefallen.
    Einer sogar zweimal wirklich knapp.
    Ich fange jetzt damit gerade an


    P.S: Mir hatte ein Buch von Elmar Fuchs ganz gut geholfen Systemadinistration: Umstieg von Version 6.x
    ISBN-10: 3-8334-5308-7

  • Beim 8er Upgrade solltest du dich vorher eingehend mit dem Eclipse-Client auseinander gesetzt haben. Die einzige Frage, die sich auf den richtigen Client bezog war die, was der im Gegensatz zum Java-Geschraddel nicht kann :wuet:
    DB2- und Websphere-Inegration wurde auch bis zum Erbrechen abgefragt.
    Der neue OOA-Service und das Message Recalling kamen -bei mir zumindest- nur am Rande vor; die Activities-Policy wurde auch nur mit einigen, wenigen Fragen abgefragt.


    Während es beim 7er Upgrade -überspitzt formuliert- noch ausreichte, den CertFX-Test auswendig zu lernen (ok, Praxiserfahrung brauchte man schon), ist das jetzt nicht mehr ganz so einfach. Außer, du hast zu Hause einen DB2 und einen Websphere und einen LDAP und mindestens ein Dutzend Testclients...
    Grundsätzlich bin ich ja dafür, dass IBM ein wenig die Spreu (auswendig lernen) vom Weizen (Praxiserfahrung) trennen möchte, aber für meine Begriffe sind die ein wenig übers Ziel hinausgeschossen... :roll:

    Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow, what a ride!!! :evil:
    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl

  • Danke Dir für die Infos..


    Mein Kollege hatte beim ersten Versuch 71% und beim zweiten 70%.


    Leider haben wir nirgends was mit 8 im Einsatz


    Falls es bei mir klappen sollte gebe ich sofort bescheid
    (hat dann nur mit certfx geklappt ;-))