Domino-Webserver mit plain HTML?

  • Hallo,


    wir wurden gefragt, ob unser Domino7-Webserver auch simple HTML-Seiten nutzen kann. Eine Anwendung soll per FTP HTML-Seiten hochladen, die dann angezeigt werden. Notes-Datenbanken wären nicht im Spiel. Ist das machbar? Falls ja, wie?


    Ich habe es ausprobiert und einfach eine Site definiert, die auf eine HTML-Seite zeigt. Ergebnis ist ein 404 :-?
    Danke im Voraus!


    Uwe

  • Funktioniert einwandfrei, allerdings ist IMO ein Domino dafür dann zu schade. Und ein Apache einfach mal schneller.


    Wie du Web Sites einrichtest, finbdest du in der Admin-Hilfe beschrieben.


    [size=xx-small][color=ff0000]Bitte Themenpräfix beachten[/color][/size]

    Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow, what a ride!!! :evil:
    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl

  • Danke. Ich weiss, dass ein Apache besser geeignet ist, aber sag das unseren Häuptlingen :-)


    Muss ich irgendwas beim Einrichten der Site beachten? Wir haben schon mehrere Sites eingerichtet, die auch alle laufen. Allerdings zeigen alle auf eine nsf. Die Adminhilfe weist diesbezüglich keine Besonderheiten aus.

  • Gib in der Hilfe mal "website hosten" ein, da findest du alles, was du brauchst.


    Gruß Steffen

    [color=0000CC]"Wir können Probleme nicht mit dem Denken lösen,
    das zu ihnen geführt hat." ( A. Einstein )[/color]

  • Okay, ich verstehe Eure Antworten so, dass es KEINE Besonderheiten bei der Verwendung von HTML-Dateien gegenüber der normalen Konfiguration mit einer Datenbank gibt. Danke!

  • Wenn du es so verstehen willst, schließe ich mal den Thread.

    [color=0000CC]"Wir können Probleme nicht mit dem Denken lösen,
    das zu ihnen geführt hat." ( A. Einstein )[/color]

  • Es gibt sogar eine ganze Menge Besonderheiten, u.a.:


    - bessere Performance als bei DB's (durch komplette Umgehung der Domino-Engine)
    - Zugriffsschutz ist anders als bei Datenbanken geregelt (aber kann eingerichtet werden)
    - Files nicht per Browser/Notes editierbar


    Den FTP-Zugriff halte ich übrigens für eine saudumme Idee, mal so nebenbei. Wer weiß, was da noch alles über die Leitung wandert, vielleicht die Maildatenbank des Chefs? Die Server-ID? Könnte man ja vielleicht brauchen...


    Carsten

  • Carsten,


    es ging mir nur um Besonderheiten bei der Einrichtung der Site, weil ich die eben nicht hinbekommen habe und dachte, ich frag mal hier, ob ich etwas übersehen habe. Ich versuche es einfach weiter :-)


    FTP sichern wir schon per Firewall und lokalen Zugriffsrechten ab, das sollte kein Problem sein. WIr nutzen Domino als reine Webgeschichte, Clients haben nur die Admins und die Entwickler. Mailing und Calendaring nutzen wir überhaupt nicht.
    Danke!


    Uwe