Beim Öffnen von Serveradressbuch "Versuch bereits geöffneten Container zu öffnen"

  • Hi an alle,


    ich habe ein ziemlich nerviges Problem. Unsere Gesschäftsleitung benutzt ein Serveradressbuch, damit auch die Sekräterin auch drauf zugreifen kann. Klappt soweit ganz gut.


    Nur ab und zu kann man das Adressbuch nicht mehr öffnen und dann erscheint obige Fehlermeldung. Es hilft nichts anderes wie den Domino durchzustarten. Des ist halt ziemlich nervig.


    Hat jemand eine Idee was ich machen könnte?


    Manchmal kann ich dieses Adr auch von anderen Usern aufrufen. Aber bei manchen kommt halt dann der Fehler solange ich den Server nicht durchstarte...



    Vielen dank für die Vorschläge

  • 1.) Die Englische Fehlermeldung lautet: "Attempt to re-open an open
    container."


    2.) Hast du schon: Fixup, Updall -r und Compact -c ausprobiert?


    3.) Schon mal versucht das Design zu replacen?

  • das Thema ist mir heute mal wieder in einer alten 9.0.1er Umgebung auf die Füße gefallen

    ich weiß, das Ticket hier ist alt - seeehr alt :-), aber trotzdem als Info, falls es mal noch jemand erwischt


    bei mir war die Client-Meldung mit einer korrespondirenden Meldung im Domino Log korreliert

    Error: /local/notesdata/mail/maildbname.nsf, different PID/TID not re-using leaked container: 000A8C5A, PID: 00000FD8, TID: 00000098


    Nachdem die obligatorischen fixup, compact und designrefresh auf der DB nichts berwirkt hatten, fiel mir die Nähe zu anderen Log Einträgen in Zusammenhang mit IMAP auf. Das brachte mich hier auf die richtige Spur.

    Der Nutzer hatte parallel mit einem alternativen Mailclient (einer nicht näher benannten kleineren unbedeutenden Firma aus Redmond =O) via IMAP auf sein Postfach zugegriffen. Offensichtlich wurden dadurch Dokumente "blockiert", so daß Notes nicht mehr frei darüber verfügen konnte.

    Nachdem ich den "alternativen" Client geschlossen hatte, verschwanden auch die Fehlermeldungen - auch nach einem Neustart des Fremdclients.

  • Sobald man (über die PID) drauf gekommen ist, dass es mit IMAP zu tun hat wird die Meldung tatsächlich klarer - das IMAP-Protokoll ist nicht zur gleichzeitigen Nutzung eines Kontos von mehreren Clients ausgelegt, das ist eine Beschränkung von IMAP (nicht nur unter Domino) an sich.


    Der ursprüngliche Topic hatte zwar eine ähnliche Fehlermeldung handelte allerdings von LDAP und hängen gebliebenem Domino, das passt mit IMAP jetzt nicht wirklich zusammen, aber nach den ganzen Jahren (und neuen Versionen) wird sich dafür vermutlich keiner mehr interessieren.


    Danke trotzdem für die Erkenntnis mit IMAP! Man kommt ja immer wieder mal damit in Berührung.

    Was lernen wir für Domino daraus? Wenn schon mehrere Clients dann Notes, Verse oder Protokolle wie EAS statt IMAP benutzen.

    Carsten