MS Edge und Notes Hotspots

  • Hallo zusammen!


    Wir haben - einer neuen Webanwendung sei Dank - spontan den MS Edge zum Standard-Browser geschlagen. Das sollte nun auch für Notes gelten. Somit haben wir die Notes-Konfiguration entsprechend angepasst.


    Unser Problem:

    Bei uns im Haus wurden dem Anschein nach rege Hotspots per Mail ausgetauscht, die auf Dateien und Verzeichnisse im Dateisystem verweisen.

    Konkret wurden bspw. Dateipfade wie "T:\Toller Order\Tolle Datei.DOCX" oder Verzeichnisspfade wie "T:\Toller Order" in Mails eingefügt und via "Erstellen > Hotspot > Link-Hotspot" in einen klickbaren Hotspot konvertiert.

    Im unter Citrix bereitsgestellten Basis-Notes-Client und dem Internet Explorer klappte es wie von den Nutzern erhofft: der Ordner wird im Windows Explorer geöffnet, die Dateien in der betreffenden Anwendung.

    Nach Umstellung auf Edge klappt es nun nicht mehr. Der Edge interpretiert bspw. das übergebene "T:\Toller Order\Tolle Datei.DOCX" als drei - leerzeichenseparierte - Parameter und öffnet je einen Tab für "T:\Toller", "Order\Tolle" und "Datei.DOCX". Alle drei Ziele gibt es so ja nicht und ein entsprechender Fehler wird angezeigt.


    Wenn man die Leerzeichen mit %20 maskiert, klappt der Link wieder. Nur sind unsere Nutzer mit dieser Aktion mittelschwer überfordert.


    Kennt Ihr das Problem?

    Wie geht ihr damit um? Wie habt Ihr das gelöst?


    BTW:

    In meinen Tests verhielt sich sich Notes 11 Basis-Client genauso. Ein Update scheint nicht die Lösung zu bringen.

    Der Notes-Standard-Client - sowohl in Version 9er als auch 11er Version - hat das Problem nicht. Da ist das Browserhandling aber auch ein ganz anderes.


    Gruß

    Thomas

    [Blockierte Grafik: https://spk-adminforum.intern/…s/icons/modify_inline.gif]


  • Der einzige Tipp, den ich Anwendern im Zusammenhang mit Dateinamen (Ordnern) und Passwörtern immer wieder gebe:

    Benutzt die Buchstaben des Alphabets und Zahlen aber nach Möglichkeit keine Umlaute, Leerzeichen oder Sonderzeichen außer Binde- und Unterstrichen!


    Wenn man das oft genug wiederholt merken sich die Anwender das.


    Auch wenn manche Sonderzeichen in einigen Kontexten heute funktionieren - ein Verstoß gegen obige Regel führt nicht zur Frage ob es ein Problem geben kann sondern nur wann.


    HTH

    Carsten

  • Das mache ich auch. Ich werde allerdings nur selten erhört.



    Hat das jemand programmatorisch lösen können: ála "T:\Toller Order\Tolle Datei.DOCX" in Mail einfügen, markieren, Knopf drücken und korrekten Link-Hotspot erzeugen?

  • Das sind eigentlich zwei Themen:


    1) Programmatisch einen Link-Hotspot erzeugen.

    2) Einen Dateinamen in eine zulässige (und funktionierende) URL konvertieren.


    zu 1)

    In Formelsprache kenne ich nichts, was du hier verwenden kannst.

    Mit Script kann man schon einiges hinbekommen, allerdings befinden wir uns hier im Richtext-Umfeld wo Änderungen oft erst nach einem Zwischenspeichern und neu Öffnen sichtbar werden. Eine funktionierende Basis habe ich bei Atnotes gefunden, das würde ich mit einem Datei-Dialog kombinieren in dem der Nutzer eine Datei für den Link-Hotspot auswählen kann. Allerdings müssen Pfad+Dateiname noch so angepasst werden, dass sie als Link (im Browser) funktionieren.


    Quelle: URL-Link per Script erstellen? (atnotes.de)


    zu 2)

    In Formelsprache kann man es mit @URLEncode versuchen.

    Mit Script könnte man, wenn man ohne Evaluate arbeitet, die Sonderzeichen escapen. Hier habe ich auch eine auf den ersten Blick passende Funktion gefunden die nach ungültigen Zeichen (" ""#%&/:;<=>?@[]^`{|}~+") im übergebenen Dateinamen sucht und diese escaped. Kann man bei Bedarf noch weiter ausbauen.


    Quelle: URL Escape and Unescape in LotusScript (techtarget.com)


    HTH

    Carsten

  • Hallo zusammen, hallo Carsten,


    Danke für Deine Tipps. Ich schaue mal, wie ich das Ganze umsetze.


    Liebe Grüße aus Leipzig


    Thomas

  • Noch als Anmerkung:

    Soweit ich weiß lassen aktuelle Browser einen Local Link aus einer Seite standardmäßig nicht zu. Zum Teil kann man das per Richtlinien einstellen, daß es doch wieder geht, manchmal aber nur per AddOn.

    Zu Edge auf Chromium Basis siehe folgenden Link: https://techcommunity.microsof…edge-chromium/m-p/1288891

    Daß es nach manueller Anpassung geht, ist dem Umstand geschuldet, daß du den Link ja vermutlich in der Adresszeile manuell angepasst hast und es damit ein direkter Aufruf und kein Aufruf aus einer Remote Seite mehr ist.

  • Das mache ich auch. Ich werde allerdings nur selten erhört.



    Hat das jemand programmatorisch lösen können: ála "T:\Toller Order\Tolle Datei.DOCX" in Mail einfügen, markieren, Knopf drücken und korrekten Link-Hotspot erzeuMir geht das ähnlich, ich werde auch nur selten erhöhrt:-) kleiner Scherz.