admin4.nsf

  • Hallo


    ich wollte mal die admin4.nsf etwas aufräumen und hab einige Uralt-Dokumente gelöscht.


    Nach einem Neustart des Servers hab ich jetzt plötzlich Raumressourcen im öffentlichen Adressbuch, die es sein über 5 Jahren schon nicht mehr gibt.


    Wie ist das möglich? Dürfen aus der admin4.nsf keine alten Einträge gelöscht werden? Wird ja irgendwann sehr unübersichtlich.



    Gruss Lizzy

  • Also erstmal: In der admin4.nsf sind per Default nicht mehr als 7 Tage rückwirkend drin.

    Wenn das bei Euch mehr sind, dann läuft schonmal was grundlegend falsch.


    Dann: WENN man in der admin4 löscht, dann immer einen kompletten Vorgang: Anforderung + alle Antwortdokumente.

    Löscht man nur die Antwort- Dokumente, dann sind die Anforderungen wieder "offen" und werden erneut abgearbeitet. Und wenn diese Anforderungen vom Typ "Create Ressource" waren, dann... na ja: Das Ergebnis kennst Du ja nun.


    Schritt 1: In den Replizieroptionen prüfen, dass unter "Platzsparer" das Häkchen bei "Dokumente entfernen... " gesetzt ist, und 7 Tage im Feld dahinter eingetragen sind.

    Schritt 2: Diese Einstellung auf ALLEN Servern der Domäne wiederholen.

  • Ich hab in der Ansicht "Alle Anforderungen nach Uhrzeit" alles gelöscht, was älter als x war

    und dachte, damit hätte ich eigentlich Anforderung + Antwort erwischen sollen.


    Ich hab jetzt die Einstellung unter Platzsparer gemacht. An die Anzahl Tage muss ich mich noch rantasten, hab erstmal etwas mehr eingestellt.


    Danke für die Hilfe


    Gruss Lizzy

  • In der admin4 manuell zu löschen, ist generell eine schlechte Idee. Der adminp und der Replikator machen das von sich aus, wenn die korrekten Parameter gesetzt sind.

    Bevor du nun in einem undefinierten Zustand versuchst, zu retten, was vorher kaputt gemacht wurde, empfehle ich eine "korrekte" admin4.nsf aus der SIcherung zurück zu holen, Parameter zu setzen wie von Torsten empfohlen und den Domino ganz allein machen zu lassen. So kannst du sicher sein, zum einen nichts gelöscht zu haben, was noch "gebraucht" wird und zum anderen alles gelöscht zu haben, was "weg kann".

    Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow, what a ride!!! :evil:
    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl