Notes unter Vista extrem langsam...

  • Hallo an alle,


    mein erster Beitrag hier... also entschuldigt bitte, wenn meine Anfrage nicht ganz "konform" mit diesem Forum sein sollte!


    Also, wir haben in der Firma einen Domino-Server (Version 6 oder 7, bin mir nicht ganz sicher). Auf diesen greife ich mit meinem Notes-Client auch von zuhause aus per TCPIP zu (kein Replizieren, "direkter" Zugriff auf meine Maildatenbank). Unter WinXP mit dem 7.0.2-Client habe ich absolut keine Probleme, alles läuft schön flüssig dank einer schnellen DSL-Internet-Verbindung; fast so, als säße ich in der Firma vor meinem dortigen Rechner.


    Die Probleme gingen unter Vista (Ultimate, mit allen bisherigen Update-Patches) los. Ich habe jetzt nacheinander die deutschen Notes-Client-Versionen 7.0.2., 7.0.3. und die englische Trial von 8.0 ausprobiert, immer das gleiche Resultat: Notes funktioniert zwar prinzipiell, aber dermaßen laaaaaangsam, dass es oft mehrere Minuten dauert, bevor eine Mail geöffnet wird, in einen anderen Ordner gewechselt wird o.ä. Wie gesagt, unter WinXP habe ich diese Probleme überhaupt nicht.
    An meiner Hardware liegt es bestimmt nicht; ich habe einen Core2Duo E6600 mit 2GB RAM, das sollte ja wohl ausreichen.


    Sorry, wenn das eine amateurmäßige Frage ist - aber was sind die häufigsten Gründe für so eine dermaßen schlappe Performance? Ach so, Zusatzinfo - gemäß den Compatibility-Bemerkungen auf der IBM-Seite habe ich die Benutzerkontensteuerung sowohl während der Installation als auch während des Programmbetriebs deaktiviert.


    Wäre ja super, wenn mir einer von euch einen Tipp geben könnte, ich weiß nicht mehr weiter...


    1000 Dank im voraus!


    Grüße,


    Gero

  • Wo liegt das Data-Verz. (Netz-LW. oder lokal)?
    Wo liegt die Cache (im Data-Verz. oder per Notes.ini-Eintrag wo anders)?


    Schon mal den Client-Debugger eingeschaltet?
    Die TCP/IP-Einstellungen stimmen (Packetgröße usw.)?


    Gruß
    Dirk

    Rein logisches Denken verschafft uns keine Erkenntnis über die wirkliche Welt.
    Alle Erkenntnis der Wirklichkeit beginnt mit der Erfahrung und endet mit ihr.
    Alle Aussagen, zu denen man auf rein logischen Wegen kommt, sind, was die Realität angeht, vollkommen leer.
    Albert Einstein

  • Hallo Dirk,


    sehr gute Hinweise! Beachte aber bitte auch den Thread, der bei AtNotes läuft - einiges ging bereits dort in diese Richtung. Es müssten jetzt Deine Fragen und die bei AtNotes beantwortet und dann in einem der Foren die Konklusion geunden werden ...


    Bernhard


    PS: Ich "liebe" solche Situationen, vor allem, wenn es um die "Nervensäge" Vista geht, mit der wir ja alle irgendwann zu tun haben werden ...

  • habe noch ein paar Infos zu Deinem Problem Notes unter Vista extrem langsam... bei atnotes gefunden. Diese beantworten allerdings meine Fragen noch nicht.


    Gruß
    Dirk


    %edit
    ich sehe das Doppelpost nicht als Problem, nur eine gegenseitige Verlinkung wäre schön gewesen.

    Rein logisches Denken verschafft uns keine Erkenntnis über die wirkliche Welt.
    Alle Erkenntnis der Wirklichkeit beginnt mit der Erfahrung und endet mit ihr.
    Alle Aussagen, zu denen man auf rein logischen Wegen kommt, sind, was die Realität angeht, vollkommen leer.
    Albert Einstein