Beiträge von skrueger

    Hi Andreas,


    hab´s nochmal geändert.

    Jetzt passt es.

    Info kommt nur, wenn die max. Grösse überschritten wird.



    @If ( DocSize < MaxKB;

    @Do(

    @Command([filesave]);

    @Command([FileCloseWindow])

    );

    DocSize > MaxKB & @Prompt([YesNo];"Info";Text + "Trotzdem Senden ?") = 1;


    @Do(

    @Command([filesave]);

    @Command([FileCloseWindow])

    );

    "");

    Hi !

    ich möchte die "Senden" Funktion im EMail dahingehend erweitern, dass bei einer bestimmten Email-Grösse, ein Hinweis erscheint, wo der Benutzer dann entscheiden kann, ob er wirklich senden möchte, oder nicht.

    Mein Problem ist, dass der Hinweis-Text immer hochkommt, egal wie gross die EMail ist. Das soll natürlich nicht.


    Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben.

    Vielen Dank vorab :-)




    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    MEMO_SEND:="1024";

    FIELD ActionInProgress:=MEMO_SEND;



    REM {========================================} ;

    REM {Fehlermeldung anzeigen, wenn Dokument grösser als die erlaubten KB sind} ;

    REM {========================================} ;


    MaxKB := 50000 ;

    DocSize := @Sum( @If ( @Attachments > 0 ; @DocLength / 1024 ; 0)) ;

    Text := "Das Memo kann nicht versendet werden, da es grösser als " + @Text(MaxKB;"F,0") + " KB (50 MB) ist. Aktuelle Memogrösse: " + @Text(DocSize;"F,0") + " KB." ;


    _xx:= @Prompt([YesNo];"Info";Text + "Trotzdem Senden ?") ;


    @If ( DocSize > MaxKB ; _xx; "");

    @If ( DocSize > MaxKB & _xx = 1 ; (@Command([FileSave])&@Command([FileCloseWindow])); "")

    Hi !

    brauche mal einen Tipp.


    Ich möchte einzelene Gliederungseinträge verbergen.

    Die Einträge beinhalten Links zu unterschiedlichen Datebanken.

    Jetzt soll der Eintrag verborgen sein, wenn der User keinen Zugriff auf die betreffende DB hat.


    Hab´s mit dieser hide-when probiert. funktioniert nicht. der Eintrag wird trotzdem angezeigt.


    @TextToNumber(@Subset(@UserAccess("server": "db");1)) < 1


    Denke, das hängt damit zusammen, das es den User ja nicht in der ACL der DB gibt.

    Aber wie kann ich es dann machen !?

    Jeder Hinweis gern genommen. :-)


    Steffi

    Hi !

    ich würd den Beitrag gern nochmal "eröffnen".


    Leider funktioniert es noch nicht, wie es soll :-)

    Vorab, Danke für die Tipps im Vorfeld.


    Es funktioniert , wenn ich im Notes Client die Datenbank öffne, also die Rahmengruppe starte, die eine Maske enthält . In der Maske sind berechnete Werte,

    die sich automatisch aktualisieren sollen.

    Die automatische Aktualisierung funktioniert.


    Ich habe diese Rahmengruppe in ein Widget übernommen.

    Also, die Rahmengruppe gestartet und über den Button "pasted-from-clipboard.png" im Notes Client das Widget erstellt.

    Funktioniert auch.

    Leider bekomme ich jetzt bei der automatischen Aktualisierung eine Fehlermeldung:

    "Object variable not set"


    Was läuft im Widget anders, als wenn man die Rahmengruppe im Notes Client öffnet ?

    :(

    Hi !

    wenn ich im Personendokument eines Users ein Internetkennwort vergeben möchte, erscheint nach der Bestätigung der Kennworteingabe die Meldung:

    "Mitarbeiter wurde in keinem Adressbuch oder Domino Verzeichnis gefunden . Wählen Sie "OK" , um Empfänger zu überspringen, oder "Abbrechen".


    Klickt man dann auf "OK". Wird das Passwort ganz normal gespeichert.

    Das betrifft alle Benutzereinträge, also kein spezieller User.


    Woher kommt diese Meldung ? Ich kann den Grund nicht finden. Vielleicht hat jemand einen Tip für mich.

    Danke.


    Steffi

    Hi !

    bei einer Kollegin sind plötzlich die Primären Kontakte im Sametime (embedded im Notes Client) leer.

    Klick auf "Wiederherstellen" bringt keinen Erfolg.

    Ist das Problem vielleicht jemandem bekannt ?

    Werden die primären Kontakte irgendwo gespeichert ?


    Jeder Hinweis gern genommen:)

    ich hab mal folgendes probiert. klappt aber nicht richtig, vielleicht könnt ihr mir einen tipp geben, wo der fehler liegt.


    habe in meiner maske, in der der inhalt refresht werden soll


    In den Globals/Declarations:


    Dim reloadTimer As NotesTimer

    Dim portalUIDoc As NotesUIDocument


    und die Methode:


    Sub reloadForm(reloadTimer As NotesTimer)

    Dim portalUIDoc As NotesUIDocument

    Call portalUIDoc.refresh()

    End Sub



    Unter PostOpen habe ich


    Sub Postopen(Source As Notesuidocument)

    Dim reloadTimer As NotesTimer

    Set reloadTimer = New NotesTimer(15, "Reload Widget")

    On Event Alarm From reloadTimer Call reloadForm

    End Sub


    Somit sollte eigentlich alle 15 Sekunden die Maske aktualisiert werden.

    Klappt aber irgendwie nicht. Einen Fehler gibt es nicht. Aber der Inhalt aktualisiert sich nicht.

    Hi !


    ich habe ein kleines Widget erstellt , welches aus einer Rahmengruppe besteht, die eine Maske beinhaltet. Diese Maske zeigt berechnete Werte an.

    Das funktioniert soweit.

    Die Werte aktualisieren sich nicht automatisch im Widget. Manuell kann man die Anzeige aktualisieren. (BF9 oder über einen Button in der Maske)

    Kann mir jemand einen Tipp geben, ob man überhaupt hier eine Automatisierung erreichen kann und wenn ja, wie oder wo !?!


    Danke vorab.

    Hi !

    ich habe einen Agenten, der als Newsletter fungiert.

    d.h. sobald ein neues oder geändertes Dokumet in einer Datenbank erstellt wird, wird eine Email generiert und mit bestimmten Informationen im Inhalt versendet.

    Das funktioniert auch wie gewünscht.


    Mein Problem ist, das der Agent, sobald ich etwas an dem Agenten ändere, wieder alle Dokumente als "neue" Dokumente erkennt und als Newsletter verschickt.

    Wie kann ich das stoppen, damit der Agent die bereits "angefassten" Dokumente ignoriert.:?:


    Hier mein Code, den ich verwende.

    Jeder Tipp oder Beispiel ist gern genommen :-)



    Sub Initialize


    Dim se As New NotesSession

    Dim db As NotesDatabase

    Dim col As NotesDocumentCollection

    Dim doc As NotesDocument

    Dim maildoc As NotesDocument

    Dim rti As NotesRichTextItem

    Dim rtitemA As Variant

    Dim autor As Variant



    Set db = se.CurrentDatabase

    Set col = db.UnprocessedDocuments

    If col.Count > 0 Then

    Set doc = col.GetFirstDocument

    While Not doc Is Nothing



    'Mail erstellen

    Set maildoc = New NotesDocument(db)

    maildoc.Form ="Memo"

    maildoc.SendTo = Evaluate( | @DbColumn( "" : "NoCache" ; "xx" : "xx\\test.nsf" ; "($Profiles)" ; 2 )| )

    maildoc.Subject = "Test Newsletter" + " [" + doc.Subject(0) + "] " + " [Kat: " + doc.Categories(0) + "]"

    autor = Evaluate(|@Name([CN];From)|, doc)


    Set rti = New NotesRichTextItem(maildoc, "Body")

    Set rtitemA = doc.GetFirstItem("Body")


    Call rti.appendText("Klicken Sie hier, um auf das Dokument zu antworten: ")

    Call rti.AppendDocLink(doc, "Link")

    Call rti.AddNewline(2)

    Call rti.AppendText( "Autor: " + autor (0))

    Call rti.AddNewLine( 1 )

    Call rti.AppendText( "Thema: " + doc.Subject(0) )

    Call rti.AddNewLine( 1 )

    Call rti.AppendText( "Kategorie: " + doc.Categories(0) )

    Call rti.AddNewLine( 2 )

    Call rti.AppendText( "Inhalt: ")

    Call rti.AddNewLine( 1 )

    Call rti.AppendRTItem(rtitemA)


    Call maildoc.Send(False)


    'Dokumentstatus aktualisieren

    Call se.UpdateProcessedDoc( doc )

    Set doc = col.GetNextDocument(doc)

    Wend

    End If

    End Sub

    Hi !

    ich habe eine Datenbank mit einer Gliederung. Aus einem Gliederungseintrag möchte ich die Mailbox des Users starten. Die Mailbox soll nicht in einem neuen Reiter im Notes Client , sondern innerhalb der Datenbank in einem separaten Frame geöffnet werden.

    Jetzt habe ich folgende probiert:


    1. Variante

    Gliederung : Benanntes Element : Rahmengruppe / berechnet

    Formel für Art des benannten Elements: "Frameset"

    Formel für Datenbank:

    server:= @Subset(@Name([CN];@MailDbName);1);

    db:= @Subset(@MailDbName;-1);

    server + "!!"+ db

    Formel für Name des benann. Elements

    "MailFS"

    Rahmen: "name des rahmens"



    >> hier wird das die Mailbox im gewünschten Frame geöffnet, aber ohne Desgin .

    Warum wird das "gewohnte" Design nicht verwendet ?


    pasted-from-clipboard.png



    2. Variante

    Gliederung Typ: URL / berechnet

    server:= @Subset(@Name([CN];@MailDbName);1);

    db:= @Subset(@MailDbName;-1);

    _URLString := "notes://" +server + "/" + db + "/MailFS?OpenFrameSet";

    _URLString

    Rahmen: "name des rahmens"


    >> hier wird die Mailbox auf einem neuen Reiter geöffnet; mit dem gewohnten Mailbox - Design.


    Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das realisieren kann :-)

    Hi !


    Dokumente, die per Dokumentenlink verschickt werden, sollen immer in der Datenbank auf einem bestimmten Server geöffnet werden.

    Kann man im Dokumentenlink den Server "hart hinterlegen" ?

    Die betreffende Datenbank liegt auf 2 Servern in einem Cluster und wird auf dem Server geöffnet, auf dem der User die Datenbank zuletzt geöffent hat.


    Steffi