Suche: Tool für Aufgabenmanagement, aber kein aufwendiges Projektmanagement

    • Suche: Tool für Aufgabenmanagement, aber kein aufwendiges Projektmanagement

      Hi !
      wir suchen ein Tool, was mehr kann als das Aufgabenmanagement in der persönlichen Mailbox , aber nicht den Ballast eines grossen Projekt-Tools mitbringt.
      Man sollte schnell Tasks erfassen können, die Projektunabhängig sind , aber auch die Möglichkeit haben, kleinere strukturierte Projekte zu erfassen.
      Das Ganze dann noch im Web und auf dem Smartphone verfügbar, wäre die Krönung :)

      Hat vielleicht jemand einen Tool-Tipp ^^
      Steffi
    • Du kannst als ersten Anlaufpunkt die ToDo-Verwaltung des Mailtemplates nehmen und das dann deinen Anforderungen entsprechend anpassen.
      Das ganze ist allerdings äußerst rudimentär und ob und inwieweit das wirklich out-of-the-box zum Projektmanagement taugt, sein einmal dahingestellt. Ebenso, wieviel Ressourcen ihr für eine Anpassung da reinstecken wollt oder könnt.

      Hauptsächlich muss im Vorfeld geklärt werden, was ihr wie erfassen wollt. Geht es nur um Bezeichnung des Projektes, einzelne Tasks und ggf. Verantwortliche, kann man die ToDos ein wenig aufbohren. In dem Augenblick aber wo es um Abhängigkeiten zwischen Milestones geht, Erfassung geleisteter Stunden, Checklisten, Versionskontrolle von Code, etc. kann das ziemlich schnell eine sehr anspruchsvolle Arbeit werden, die nicht mal eben so reinprogrammiert ist.
      Die Erfassung der notwendigen Dokumentationen, wie bspw. Absprache mit Kunden (intern wie extern), Lasten- und Pflichtenhefte, Protokolle der Projektmeetings und Dokus zu Hard- und Software, sowie der Änderungen daran, ist dagegen dann eher trivial und mit Bordmitteln schnell erledigt.
      Life is not a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well-preserved body, but rather to skid in broadside, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow, what a ride!!! :evil:
      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl