Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Re: Regeln in der Mail DB

    CarstenH - - ND7.x Administration

    Beitrag

    Kontrolliere mal im Serverkonfigurationsdokument ob dein Admin die Weiterleitungsregeln abgeschaltet hat. Carsten

  • Hallo Bernd (ohne har) es hängt von zu vielen Faktoren ab, ob eine Umsetzung "performt". Daher ist eine diesbezügliche Aussage m.E. nicht viel wert wenn man die beteiligten Faktoren nicht genauer kennt. Prinzipiell habe ich das vor einiger Zeit mal in einer Pilotlösung mit testweise 1 Mio Dokumenten im Backend realisiert. Zum Einsatz habe ich nach einigen Tests und (da auch Zurückschreiben gefordert war) die Lösung als Kombination von LEI und DECS umgesetzt. Das würde ich auch jederzeit wieder s…

  • Er könnte aber auch von Shared Mail reden ... Mit einem Backup-Programm mit Domino-Agent (der die Domino Backup API nutzt) sollte aber weder DB2 noch Shared Mail problematisch sein. Simpel diese Mail-DB des Users angeben, als Restore Point-In-Time ca. 5-30min vor dem "Unfall" angeben und los gehts. Wer lediglich die "Sparversion" (sprich: Backup via Open-File-Agent) einsetzt - klappt dann natürlich nicht. Carsten

  • Beim deutschen 6er Client wie folgt, beim englischen halt mitdenken Admin-Client > Reiter Dateien > DB raussuchen > Rechtsklick > Cluster > In Betrieb Anschließend Log's und Ausschriften beobachten, CLDBDIR gibt ebenfalls Aufschluß über den Erfolg. Carsten

  • Re: OOO Funktion

    CarstenH - - ND7.x Administration

    Beitrag

    Wir können gern mal telen, was ihr wirklich davon braucht und wo sich vielleicht ein Austausch von Komponenten lohnen könnte (ich bin selbst Group Partner und Supporter ^^) Auch gern noch mal zur Untermauerung oder Demonstration (via Internet in 5 Minuten möglich) kann ich an einer Live Suite zeigen, wie das mit der Vertreter-Wahl aussieht. Falls Interesse besteht schick mir eine PM. Carsten

  • Ein kurzer Blick in die IBM Lotus Knowledgebase liefert oft sowohl Erklärung als auch Lösungsvorschläge: New Internet password is not immediately usable Carsten

  • Re: OOO Funktion

    CarstenH - - ND7.x Administration

    Beitrag

    Zitat: „Mit group technologies bin ich derzeit in Kontakt und es hapert halt an dem Punkt das der User selbst seinen Vertreter auswählen können soll.“ Sorry, aber das ist Blödsinn. Selbstverständlich geht das. Noch besser, du kannst sogar mehrere Vertreter für unterschiedliche Zeiträume und/oder Bedingungen festlegen und diesen unterschiedliche Rechte einräumen. Carsten

  • Es gibt meines Wissens keinen (dokumentierten) Weg, den Haken als default abzuschalten. Die Frage die sich mir hier eher stellt: was ist das für ein ominöses Empfängersystem, welches sich in Abhängigkeit vom verwendeten PC des Absenders anders verhalten soll? So richtig logisch klingt deine Vermutung nicht, gell Die Komprimierung bezieht sich nur auf die DB-interne Speicherung. Sobald die Mail Notes verläßt (z.B. SMTP, HTTP) ist da natürlich nichts mehr komprimiert. Von daher mußt du den Fehler …

  • Vorangestellt um Verwechslungen jeglicher Art beim Benennen von Dingen vorzubeugen, es gibt mehrere Indexer, z.B. - Update - Updall (Update All) - Domidx (Domain Indexer) Genaugenommen triggern die ersten beiden lediglich das NIF Subsystem, sind also gar nicht der "echte" Indexprozeß, aber so technisch will ich jetzt gar nicht werden. Ich vermute, ihr seid eine größere Organisation. Sollte die Benutzeranzahl unter 1000 liegen dann habt ihr eh schon ein Performanceproblem und ich würde erstmal ga…

  • Re: OOO Funktion

    CarstenH - - ND7.x Administration

    Beitrag

    Die Notes 8 Implementierung deckt m.E. alles bis auf einen Teil ab: die Entscheidung Mails lesen zu dürfen. Da der Berechtigte mindestens über Editor-Rechte verfügen muß kann er zwangsläufig alle (unverschlüsselten) Mails lesen. Automatisch zu verschlüsseln bringt auch nichts, da das nicht nachträglich auf bereits gespeicherte Mails wirkt und vom Benutzer nicht (wie eingangs gefordert) bei Bedarf geändert werden kann. Zitat: „Hier gibt es ja BCC oder von group-technologies diverse Lösungen.. Doc…

  • Also, habs mal spontan probiert und sowohl eine Policy als auch mein Profildok rausgekantet. Nach dem nächsten Start, einem Öffnen + Schließen meiner Mail-DB und noch 1-2 Minuten gewartet ergab die Kontrolle: alles wieder da =) Wenn du das mal genauso nachmachst, wie sieht das bei dir aus? (Getestet mit 7.0.3 dt)

  • Nunja, den "normalen" Support meine ich ja auch nicht. Ein paar gute Leute hat aber selbst der Blaue Riese. Aber egal, zurück zum Thema. Was in dem von mir verlinkten Teil nicht steht ist der Mechanismus der Updateprüfung. Wie wir aus anderen Bereichen wie Replikation etc. wissen wird niemals bei jedem Anstoß ein kompletter Abgleich aller Dokumente gefahren. Schau dir mal die lokale names.nsf mit einem Tool wie ScanEZ an, die Updatehistorie findet sich dort nämlich in Profildokumenten. Löschst b…

  • Ich denke "IBM" kann da schon ein wenig mehr sagen als du den Jungs und Mädels zutraust Hier mal etwas Lesestoff für den Anfang. Inklusive einer ausführlichen Beschreibung einiger Zusammenhänge in Bezug auf die $Policies IBM: Self-Training: Troubleshooting Domino policies and settings documents Carsten

  • Zitat: „Problem jetzt ist ... dass ers mir in die vorlage einfügt und nicht in ein blank....“ Das liegt an dem Aufrufparameter. Lösung z.B. siehe hier: OpenOffice.info: LoadComponentFromURL Carsten

  • Re: Information anfordern

    CarstenH - - ND6.x Administration

    Beitrag

    Wie taurec bereits im Posting #4 schrieb werden diese speziellen Rückfragemails aus Gruppenaufgaben oder Meetings nirgendwo (außer beim Empfänger) gespeichert. Das ist ebenfalls mein Kenntnisstand. Ich weiß nicht worauf Ralf seine Aussage gründet, daß es doch geht - wäre mir aber neu (es sei denn jemand legt Hand am Scriptcode an oder es wurde in den letzten Releases da etwas Essentielles getan). Carsten

  • In den meisten vernünftig organisierten Organisationen gibt es für bestimmte Aufgaben zentrale Mailadressen (Teammail), die in Notes sinnvollerweise als Mail-In-Datenbanken angelegt und von einem ganzen Personenkreis überwacht werden. Diesen gibt man sinnvollerweise keine Notes-ID/Schlüssel, damit kann das Problem gar nicht erst entstehen. Um im konkreten Fall die Verschlüsselung nachträglich wieder aufzuheben bedarf es z.B. eines Agenten, der direkt an der Workstation einer Person, die über den…

  • Hallo und Willkommen im Forum, die herkömmliche Balkenmarkierung gibt es nur für die Sortierung nach Relevanz. Sofern die Reihenfolge auf einen anderen Wert umgestellt ist werden die Ergebnisse wie von dir beschrieben mit Haken markiert. Weiterhin muß der Volltextindex natürlich vorhanden sein. Ändern: im Suchfenster rechts auf > Mehr > Ergebnissortierung Carsten

  • Da ich keine praktischen Erfahrungen mit dieser Technik vorweisen kann habe ich mich aus dem Thread hier bisher rausgehalten. Da bisher keine anderen Posts gekommen sind hier dann doch ein paar kurze Anmerkungen von mir. FATA erscheinen mir nicht sonderlich gut geeignet für Server mit viel I/O, besser vielleicht für Backup- oder Archivsysteme. Sowohl die Performance als auch die MTBF sprechen m.E. gegen den Einsatz in Datenbankmaschinen. Das wäre an der falschen Stelle gespart da man das hinterh…

  • Ganz so einfach wie taurec es schreibt ist es leider nicht, wenn man den Zugriff auf Abteilungsebene beschränken möchte. Die Regelung via ACL der Adressbücher greift zwar beim Versuch, die Adressbücher direkt zu öffnen allerdings werden die Adressen durch die Verzeichnisverwaltung trotzdem beim Type ahead für alle Benutzer der Domäne sichtbar, was sicher nicht im Sinne des Erfinders ist. Reine Abteilungsadreßbücher habe ich bisher ausschließlich direkt an den Clients als weiteres kaskadiertes Ad…

  • Hättest du die (übrigens sehr gute) Beschreibung dazu in der Admin-Hilfe gelesen wäre dir dein Fehler klar: Zitat: „Domain Name: Unsere Firmen Domain“ In der Hilfe gibt es dazu sogar einen eigenen Eintrag mit dem Titel: Die Suchen in einem sekundären Domino Verzeichnis, das in der Verzeichnisverwaltung konfiguriert wurde, schlagen fehl Stellen Sie sicher, dass sich die im Feld "Domänenname" des Verzeichnisverwaltungsdokuments angegebene Domäne für das sekundäre Adressverzeichnis von dem für das …